UNSER ENGAGEMENT
FÜR INNOVATIVES UND
BEZAHLBARES WOHNEN

Hugo-Häring-Auszeichnung 2020 für SKAIO


• Das ers­te deut­sche Holz­hoch­haus SKAIO wur­de mit der Hugo-Häring-Aus­zeich­nung prä­miert

• Der “klei­ne Hugo” zeich­net vor­bild­li­che Bau­wer­ke in Baden-Würt­tem­berg aus.

• SKAIO unter­streicht laut Jury den“ Inno­va­ti­ons­geist des neu­en Stadt­quar­tiers Neckar­bo­gen.“

SKAIO, Deutsch­lands ers­tes Holz­hoch­haus, wur­de neben drei wei­te­ren Heil­bron­ner Gebäu­den durch den Bund Deut­scher Archi­tek­ten BDA, Kreis­grup­pe Heil­bronn-Fran­ken, mit der Hugo-Häring-Aus­zeich­nung prä­miert.

Das Gebäu­de, das von dem Ber­li­ner Archi­tek­tur­bü­ro Kaden+Lager geplant und im Auf­trag der Stadt­sied­lung Heil­bronn GmbH gebaut wur­de, wird von der Jury als „über­zeu­gen­der Bei­trag zur Ent­wick­lung des nach­hal­ti­gen Bau­ens“ gewür­digt, das „zugleich zeigt, wie die aktu­el­le und zukünf­ti­ge Her­aus­for­de­rung im Miet­woh­nungs­bau anzu­ge­hen ist.“

„Das Hybrid­hoch­haus SKAIO unter­streicht den Inno­va­ti­ons­geist des neu­en Stadt­quar­tiers Neckar­bo­gen. Mit sei­nen 10 Geschos­sen und 34 Meter Höhe ist es das ers­te Hoch­haus in Deutsch­land, das unter wei­test­ge­hen­der Ver­wen­dung von Holz rea­li­siert wur­de. Ein bemer­kens­wer­ter Bei­trag zur CO2 Reduk­ti­on und gelun­ge­ne Kom­bi­na­ti­on von nach­hal­ti­ger Bau­wei­se und guter Gestal­tung“, so das Juryur­teil wei­ter. „Das Gebäu­de mar­kiert sowohl inhalt­lich wie auch in sei­nem Erschei­nungs­bild ange­mes­sen die Eck­si­tua­ti­on des neu­en Stadt­quar­tiers. Die ver­wen­de­ten Mate­ria­li­en zei­gen einen kla­ren Gestal­tungs­wil­len und geben dem Haus einen unver­wech­sel­ba­ren Cha­rak­ter. Die 60 ver­mie­te­ten, ver­hält­nis­mä­ßig klei­nen, gut geschnit­te­nen Miet­woh­nun­gen — davon 40% geför­dert- wer­den durch ein umfang­rei­ches Ange­bot an par­ti­zi­pa­ti­ven Flä­chen ergänzt: groß­zü­gig aus­ge­leg­te, mit Tages­licht durch­flu­te­te Gemein­schafts­zo­nen im Erd­ge­schoss sowie eine attrak­ti­ve umlau­fen­de Dach­ter­ras­se mit wei­tem Aus­blick.“

Die Hugo-Häring-Aus­zeich­nung, auch „Klei­ner Hugo“ genannt, ist die ers­te Stu­fe des Aus­wahl­ver­fah­rens zum Hugo-Häring-Lan­des­preis, dem „Gro­ßen Hugo“, der als bedeu­tends­ter Archi­tek­tur­preis in Baden-Würt­tem­berg gilt.

Domi­nik Buch­ta, Geschäfts­füh­rer der Stadt­sied­lung Heil­bronn GmbH, freut sich über den „Klei­nen Hugo“: „Wir sind sehr stolz dar­auf, dass SKAIO aus­ge­zeich­net wur­de und nun in das Ren­nen für den Hugo-Häring-Lan­des­preis geht. SKAIO wäre aller­dings ohne die BUGA 2019 in Heil­bronn nicht mög­lich gewe­sen. Die Stadt hat mit dem inno­va­ti­ven und außer­ge­wöhn­li­chen Pro­jekt Stadt­aus­stel­lung Neckar­bo­gen gro­ßen Mut und Inno­va­ti­ons­kraft gezeigt und auch als unse­re Gesell­schaf­te­rin die­ses ein­zig­ar­ti­ge Pro­jekt mög­lich gemacht. Mein Dank geht an alle, die auf viel­fäl­ti­ge Wei­se am Pro­jekt betei­ligt waren – ins­be­son­de­re auch an die Feu­er­wehr und das Bau­rechts­amt der Stadt Heil­bronn, denn auch die geneh­mi­gen­den Stel­len der Stadt Heil­bronn haben mit SKAIO Neu­land betre­ten.“

Die Aus­zeich­nung

Der Hugo-Häring-Lan­des­preis ist ein Archi­tek­tur­preis für vor­bild­li­che Bau­wer­ke in Baden-Würt­tem­berg. Seit 1969 ver­leiht der Bund Deut­scher Archi­tek­ten BDA – Lan­des­ver­band Baden-Würt­tem­berg – den nach dem Archi­tek­ten Hugo Häring benann­ten Preis an Bau­her­ren und Archi­tek­ten für ihr gemein­sa­mes Werk. Der Preis wird alle drei Jah­re auf Lan­des­ebe­ne ver­lie­hen (soge­nann­ter „Gro­ßer Hugo“). In den Jah­ren dazwi­schen wird eine Aus­zeich­nung auf Ebe­ne der 15 Kreis­grup­pen ver­ge­ben („Klei­ner Hugo“). Die „Klei­nen Hugos“ kom­men auto­ma­tisch in die Aus­wahl des Lan­des­prei­ses, der wie­der 2018 ver­lie­hen wird.”

Die Stadt­sied­lung Heil­bronn GmbH

Die heu­ti­ge Toch­ter­ge­sell­schaft der Stadt Heil­bronn, gegrün­det 1856 vom Unter­neh­mer Adolph von Rauch, ist das zweit­äl­tes­te Woh­nungs­un­ter­neh­men in Deutsch­land. Mit rund 4.000 Miet­woh­nun­gen ist die Stadt­sied­lung Heil­bronn GmbH der größ­te Woh­nungs­an­bie­ter in Heil­bronn. Das Unter­neh­men steht ganz in der Tra­di­ti­on sei­nes Grün­ders für die Wohn­raum­ver­sor­gung und die damit ver­bun­de­nen sozia­len Auf­ga­ben, die Quar­tiers- und Stadt­ent­wick­lung sowie die Umset­zung von Pro­jek­ten im Bereich der Bil­dungs­in­fra­struk­tur. Mit der Inno­va­ti­ons­fa­brik Heil­bronn (IFH) und dem Zukunfts­park Wohl­ge­le­gen leis­tet sie auch einen wich­ti­gen Bei­trag für die städ­ti­sche Wirt­schafts­för­de­rung.

https://www.informierbar.hn/hugo-haering-auszeichnung/skaio

Hier fin­den Sie die Pres­se­mel­dung zum Down­load.

Auf dem 1. Bild zu sehen (v.l.): Bür­ger­meis­ter Wil­fried Hajek, Mar­cus Tes­ke (Vor­sit­zen­der des BDA Heil­bronn-Fran­ken), Domi­nik Buch­ta (Geschäfts­füh­rer Stadt­sied­lung Heil­bronn GmbH), Wolf-Die­ter Spren­ger (Abtei­lungs­lei­ter Pro­jekt­ma­nage­ment, Stadt­sied­lung Heil­bronn GmbH)

Auf dem 2. Bild zu sehen (v.l.): Mar­cus Tes­ke (Vor­sit­zen­der des BDA Heil­bronn-Fran­ken), Domi­nik Buch­ta (Geschäfts­füh­rer Stadt­sied­lung Heil­bronn GmbH), Bür­ger­meis­ter Wil­fried Hajek, Ober­bür­ger­meis­ter Har­ry Mer­gel, Bür­ger­meis­te­rin Agnes Christ­ner

Foto­nach­weis: foto­ma­nu­fakt, Lina Bihr