UNSER ENGAGEMENT
FÜR INNOVATIVES UND
BEZAHLBARES WOHNEN

BAUSTART IM JANUAR FÜR SKAIO

Die Stadt­sied­lung Heil­bronn GmbH hat mit der Fir­ma Züb­lin den geeig­ne­ten Gene­ral­un­ter­neh­mer und Bau­part­ner für das ers­te Holz­hoch­haus Deutsch­lands gefun­den. Der Neu­bau, der im Rah­men der Stadt­aus­stel­lung zur BUGA 2019 ent­steht, wird in Holz-Hybrid-Bau­wei­se errich­tet: Wän­de und Decken sind dabei aus Holz und wer­den den über­wie­gen­den Teil der Kon­struk­ti­on aus­ma­chen. Ganz ohne Beton kommt die neu­ar­ti­ge Hybrid-Kon­struk­ti­on aber nicht aus. Sockel­ge­schoss und Trep­pen­haus bestehen jeweils aus Stahl­be­ton und wer­den zuerst aus­ge­führt.

Ein gro­ßer Vor­teil der Holz­bau­wei­se ist die ver­gleichs­wei­se kur­ze Bau­zeit: Die Holz­bau­tei­le wer­den weit­ge­hend vor­ge­fer­tigt und vor Ort ledig­lich mon­tiert. Die Stüt­zen der bei­den Neu­bau­ten bestehen aus Brett­schicht­holz. Für die Holz­wän­de und ‑decken wird aus­schließ­lich Fich­ten­holz ver­wen­det – über­wie­gend aus deut­schen Wäl­dern und durch­weg ver­se­hen mit PEFC-Zer­ti­fi­kat, dem Sie­gel für nach­hal­ti­ge Forst­wirt­schaft. Eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung für eine ange­streb­te Aus­zeich­nung: ein Gold-Zer­ti­fi­kat der Deut­schen Gesell­schaft für Nach­hal­ti­ges Bau­en.